System-Industriekläranlagen

von 300 EW bis 100.000 EW – einfach • robust • langlebig • umweltschonend

Kompakte, massive Ortbetonbauweise, geringer Platzbedarf, alle Bereiche der Kläranlagen begehbar.
Geruchsneutral durch spezifi sche Bauweise, besonders geeignet für sensible Regionen, hohe Reinigungsleistung.
Erprobtes, einfach bedienbares und wartungsarmes Kläranlagensystem.
Keine Beckenentleerung bei Wartungs- oder Reparaturarbeiten notwendig.
Geringe Investitions-, Betriebs- und Entsorgungskosten, geringer Energieverbrauch und minimaler Wartungsaufwand.
Vollautomatischer Kläranlagenbetrieb (SPS), energieoptimierte, belastungsabhängige Steuerung, geeignet für alternative Energieerzeugung und -versorgung oder Backup-Systeme.
Hohe Flexibilität bei Belastungsschwankungen und kurzzeitigen hydraulischen Zulaufüberschreitungen, erhöhte biologische Phosphatelimination, Reduktion des Fällungsmittelverbrauches bis ca. 60 %.
Individuelle Zusatzeinrichtungen wie: Fäkalienübernahmebehälter, Brauchwasserbehälter (mit UV-Entkeimung), Schlammentwässerung und Lagerung, Fernwartung, Ferndiagnostik, Fernprogrammierung, Membrantechnologie und Online-E.coli-Bakterienmessung.

Beispiel Systemkläranlage 500 EW

Kläranlage Schloss Rosenau 500 EW
Kläranlage Schloss Rosenau 500 EW
Grundriss
Grundriss
Kläranlage Schloss Rosenau – Innenansicht
Kläranlage Schloss Rosenau – Innenansicht
Schnitt
Schnitt
VORTEILE
ANWENDUNGSBEISPIELE
Kläranlage Brinje 1.220 EW
Kläranlage Brinje 1.220 EW
Kläranlage 65.000 EW
Kläranlage 65.000 EW